Franz-Stock-Komitee für Deutschland e.V.

 

IMG 6805Aus Anlass des 69. Todestages von Franz Stock kamen am 05.03.2017 Franz-Stock-Freunde zunächst zu einem Gottesdienst in der Heimatkirche von Franz Stock zusammen bevor am Nachmittag die Mitgliederversammlung des Komitees begann.

Als Vorsitzender begrüßte Pfarrer Stephan Jung dort besonders Marie-France Benoist von den Les Amis de Franz Stock in Frankreich, Maria Gierse von pax christi DV Paderborn, Dr. Meinulf Barbers vom Quickborn, Frau Fremerey von den Gefährten des hl. Franziskus und Herrn Dieter Lanz als ehemaligen „Chartrenser“ und könnte Grüße zur Versammlung von Theresia Stock, Ministerpräsident a.D. Prof. Dr. Jürgen Rüttgers, Landrat Dr. Karl Schneider, Bürgermeister Hans-Josef Vogel, Prof. Dr. Patrick Sensburg, MdB, und Dr. Beate Gödde-Baumanns, Ehrenpräsidentin der VDFG und Mitglied des Beirates ausrichten.

In diesem Jahr jährt sich die Schließung des sog. Stacheldrahtseminars von Chartres (1946/47) zum 70. mal. Aus diesem Anlass gab das Vorstands- und Gründungsmitglied Dieter Lanz, einer der noch wenigen lebenden Zeitzeugen Franz Stocks und selbst Seminarist, einen sehr bewegenden Rückblick auf die Zeit im Seminar sowie über die Krieg und Gefangenschaft.

Neben den Jahresberichten wurde insbesondere auf die kommenden Veranstaltungen in Chartres zum Jahrestag der Auflösung des Stacheldrahtseminars sowie auf die vom Komitee angebotene Frankreichfahrt hingewiesen. Zur Frankreichfahrt gab Pfarrer i.R. Gisbert Wisse umfangreiche Informationen zur Planung weiter.

Als Präsent für die anwesenden Mitglieder konnte eine Sammlung von Nachrufen "Bild priesterlicher Barmherzigkeit - zum Gedächtnis von + Rektor Dr. theol. h.c. Franz Stock - Paris" verteilt werden. Die Texte stammen von Heinrich Höfler, Heinrich Auer- Hans Brem - Joseph Folliet und Edmond Michelet. Der Nachdruck erfolgte auf Veranlassung von Prof. Dr. Martin Klöckener (Freiburg/Schweiz). 

Weitere Informationen können die nachfolgend aufgeführten Dokumenten und Presseberichten entnommen werden.

Dokumente:

Presseberichte:


Vorbericht:

Der Vorstand des Komitees lädt zur Teilnahme am Franz-Stock-Gedenktag 2017 herzlich ein. Diesen wollen wir am Sonntag, den 05. März, mit einem feierlichen Gottesdienst um 11.00 Uhr in der Neheimer Pfarrkirche St. Johannes Baptist (Neheimer Markt, 59755 Arnsberg) zur Erinnerung an Franz Stocks Todestag (24.02.1948) beginnen.

Die Mitglieder, Freunde und Förderer unseres Komitees sind anschließend (ca. 12.45 Uhr) zu einem einfachen Mittagessen eingeladen, dass im Pfarrheim St. Johannes (Goethestr. 19, 59755 Arnsberg) zu einem Kostenbeitrag von 10 € angeboten wird. In den vergangenen Jahren wurde dieses Angebot erfreulicherweise von vielen angenommen. Auch in diesem Jahr erhoffen wir uns einen großen Zuspruch. Aus organisatorischen Gründen benötigen wir eine Anmeldung für das Mittagessen (>>> zum Anmeldeformular) spätestens am 26. Februar!

Bis zum Beginn der an gleicher Stelle stattfindenden Mitgliederversammlung um 14.30 Uhr wird es reichlich Gelegenheiten geben zum Gedankenaustausch und zur Sichtung unseres Informationsmaterials über Franz Stock (Bücher, Flyer usw.).

Zur Mitgliederversammlung haben wir eine Mitgliederinformation erstellt und per Post verschickt, die wie die Einladung zur Mitgliederversammlung inkl. Tagesordnung als pdf-Datei abrufbar ist.

Wir laden auch Sie ein Mitglied des Franz-Stock-Komitees zu werden. Informationen finden sie hier >>>

Aus Anlass des Todestages von Franz Stock wird auch in Chartres und Paris zu Gedenkgottesdiensten eingeladen:

 

 

Karte Neheim: Pfarrkirche und Pfarrheim St. Johannes Bapt.

newsletter dmitglied d

Go to top