KreuzwegstationDer Kreuzweg aus dem Stacheldrahtseminar von Chartres wird aus Anlass des Todestages von Franz Stock (24.02.) in der Pfarrkirche St. Johannes Bapt. in  Arnsberg-Neheim (Stadtplan) gezeigt. Gemalt wurde dieser von dem jungen Seminaristen Lothar Zenetti.

Der Kreuzweg war dort vom 24.02. bis 07.03.2010 zu sehen. Am 24.02., 18.00 Uhr, wird er mit einem Kreuzweggebet eröffnet.

Einige Stationen des Kreuzweges  des "Stacheldrahtseminars" sind erhalten, andere nur als Foto dokumentiert. Erstmals werden jetzt alle hier als Reproduktion vorgesellt. Lothar Zenetti katholischer Theologe und Schriftsteller.

Kreuzwegstation Chartres

Kreuzwegstation Chartres

Lothar Zenetti war 25 Jahre Gemeindepfarrer in St. Wendel,  Frankfurt. Daneben war er schriftstellerisch tätig und hat 27  Bücher verfasst - neben Lyrik und Erzählungen auch Bücher zu Kunst, Musik und Religionspädagogik sowie Texte für den Hörfunk und Mundart-Beiträge. Viele seiner Werke sind in ins Englische, Spanische, Portugiesische, Italienische und Französische übersetzt worden. Etwa 150 seiner Gedichte wurden inzwischen vertont und wurden in zahlreichen Liederbüchern und Schallplattenaufnahmen publik gemacht, darunter beispielsweise auch „Was keiner wagt“ von Konstantin Wecker. In allen katholischen Gesangbüchern des deutschsprachigen Raumes finden sich seine Lieder, aber auch andere christliche Konfessionen haben manche davon in ihre Liedsammlungen aufgenommen. Lothar Zenetti wohnt in Frankfurt. (Quelle Wikipedia)
Hinweis zu Bild 6: Neben Pfarrer Jung ist Pfarrer Franz Wöltje, Seminarist im Stacheldrahtseminar von Chartres, zu sehen.