Weihbischof König (Paderborn) mit Standbesuchern und Mitgliedern des KomiteesBeim 99. Katholikentag in Regensburg stand Franz Stock mittendrin in dieser großen, alle zwei Jahre an verschiedenen Orten stattfindenden, Veranstaltung der katholischen Laienorganisationen. Dieser Katholikentag stand unter dem Motto „Mit Christus Brücken bauen" und Franz Stock darf mit recht als einer bezeichnet werden, der Brücken gebaut hat.

Aber ganz mittendrin stand der kleine Pavillon des Franz-Stock-Komitees dann doch nicht. Denn dieser Kirchentag wurde unter anderem durch seine langen Wege bestimmt. Positiv gesehen bedeuten aber lange Wege auch Bewegung. Und Bewegung ist etwas, das Kirche immer gut tut. Bewegung wiederum bedarf der Freiheit, hier bei der Auswahl der mannigfachen Angebote, aber auch der Orientierung, um nicht die Übersicht zu verlieren. „Franz Stock, das ist nicht nur ein Name, das ist ein Programm" (Johannes XXIII.) und dieses Programm bedeutet Orientierung!

Bei den vielen Besuchern am Stand des Komitees, auch ‚hochrangingen' aus Politik und Kirche, wurde deutlich, dass dieses Programm von vielen mit großem Interesse zur Kenntnis genommen wurde. Jedoch bedauerten viele, dass sowohl Person als auch die Botschaft in Deutschland seiner Bedeutung und Wertschätzung entsprechend zu wenig bekannt sei. So konnten in diesen Gesprächen, die zum Teil zu Begegnungen wurden, vielfältige Beziehungen geknüpft werden.

Fotoeindrücke vom Stand:

Rückblickend ist verständlich, dass die Vertreter des Franz-Stock-Komitees, die mit großem Einsatz und Leidenschaft in Regensburg tätig waren, sich auf den kommenden 100. Kirchentag, dann an Fronleichnam, in Leipzig 2016 freuen.

Logo Katholikentag Logo Katholikentag


 

Vorbericht:

Der kommende Katholikentag findet vom 28. Mai bis 1. Juni in Regensburg statt. Wir werden dort mit einem Informations- und Begegnungsstand (Stand-Nr. II IN-33) in der "Katholikentagsmeile" (Dultplatz-Ost) vertreten sein. In diesem Jahr steht unser Stand unter dem Titel: „Franz Stock ist einer der großen Brückenbauer zwischen Deutschen und Franzosen, weil er ein Beispiel dafür gab, Hass und Feindschaft durch gelebte Menschlichkeit zu überwinden.“

Die Katholikentagsmeile ist traditionell ein Ort, an dem Organisationen, kirchliche Einrichtungen und Verbände die Vielfalt des deutschen Katholizismus und des kirchlichen Lebens in Deutschland präsentieren. Wir freuen uns auf Ihren Besuch am Stand.

Öffnungszeiten der Katholikentagsmeile:

Do., 29.05.: 11.00 bis 19.00 Uhr
Fr., 30.05.:  10.30 bis 19.00 Uhr
Sa., 31.05.: 10.30 bis 18.00 Uhr

Aus Regensburg werden wir auch per FACEBOOK www.facebook.com/franzstock.org und TWITTER www.twitter.com/franzstockorg berichten.