Darstellungsprobleme?
Schauen Sie sich unser Rundschreiben in Ihrem Browser an.


 

Sehr geehrte Damen und Herren,

am 22. August 2020 begeben wir uns auf den Spuren Franz Stocks zum Borberg, um in Erinnerung an das ehemalige internationale Friedenstreffen von 1931 seine Botschaft, die heute auch noch Europa ausmacht, in Erinnerung zu rufen. Damals nahmen an dem internationalen Treffen über 1000 junge Menschen teil – darunter auch Franzosen, was damals ein großes Zeichen war! Wir wollen in Erinnerung rufen, wie wichtig ein gemeinsames, grenzenloses und geeintes Europa auch heute, 89 Jahre später, immer noch ist. Der Pilgerweg von Brilon-Wald bis zum Borberg wird begleitet durch spirituelle Stationen, bevor wir am Ende die Wanderung mit einem Gottesdienst abschließen. Für das leibliche Wohl ist in der Hiebammenhütte gesorgt, die wir im Anschluss aufsuchen, um den Tag ausklingen zu lassen. Wir möchten darauf hinweisen, dass die Wanderstrecke teils größere Steigungen beinhaltet und somit eher für geübtere Wander*innen geeignet ist, und bitten darum für unterwegs genug Wasser mitzunehmen. Außerdem gelten natürlich Corona-Regeln. Notwendig ist eine telefonische Anmeldung bis zum 07. August 2020.
Weitere Informationen und Anmeldung: https://franz-stock.org/index.php/de/aktuelles/aktuelles/39-allgemein/1181

Der langjährige Vorsitzende und heutige Ehrenvorsitzende des Franz-Stock-Komitees, Pfarrer i.R. Franz Schnütgen, feiert am 26. Juli sein Diamantenes Priesterjubiläum. Auch an dieser Stelle gratulieren wir ihm ganz herzlich. Pfarrer Jung, der derzeitige Vorsitzende des Komitees, schreibt dazu / weiterlesen unter: https://franz-stock.org/index.php/de/aktuelles/aktuelles/39-allgemein/1209

Unsere Wanderausstellung "Franz Stock - Versöhnung durch Menschlichkeit" wird noch bis zum 08. August in der St.-Michaels-Kirche Neheim, Alter Holzweg 1, 59755 Arnsberg gezeigt. Aufgrund der Corona-Pandemie konnten für diesen Zeitraum eigentlich geplante Termine nicht realisiert werden, sodass die Ausstellung in der Zwischenzeit hier ihren Platz findet. Weitere Informationen: https://franz-stock.org/index.php/de/aktuelles/aktuelles/40-ausstellung/1078

Eine ursprünglich bereits für den Juni vorgesehene Liveübertragung eines Gottesdienstes in der Sendereihe "Le jour du Seigneur" (Sender: France 2) aus der Europäischen Begegnungsstätte Franz Stock / dem Gebäude des ehem. Stacheldrahtseminars in Chartres wird nun für So., 27.09.2020 geplant.

Dank Ihrer Spenden konnte sich das Komitee an den Unterhaltungskosten der "Europäischen Begegnungsstätte Franz Stock Chartres" beteiligen und hierfür jetzt 3.000 EUR an unsere Schwesterorganisation Les Amis de Franz Stock überweisen. Dafür sagen wir "Herzlichen Dank". Die "Europäischen Begegnungsstätte Franz Stock" im Gebäude des ehem. Stacheldrahtseminars ist auch von der Corona-Pandemie betroffen. Führungen und Besuche sind nach vielen Wochen zwar wieder eingeschränkt möglich, aber an die Besucherzahlen der Vorjahre ist derzeit nicht zu denken. Dafür fehlen Veranstaltungen und größere (Bus-)Reisegruppen, die derzeit so nicht durchgeführt werden. Neben den Besuchern fehlen natürlich auch Einnahmen, die sich daraus ergeben. Die Unterhaltungskosten fallen aber zu einem größeren Teil weiterhin an. Wenn auch Sie diese besondere Begegnungsstätte unterstützen möchten, können Sie Ihren Wunschbetrag (einmalig / jährlich / monatlich) in Deutschland über das Komitee spenden. Zuwendungsbestätigungen werden vom Komitee ausgestellt. Weitere Informationen: https://franz-stock.org/index.php/de/europaeische-begegnungsstaette/spenden

Mit freundlichen Grüßen
Ihr
Franz-Stock-Komitee für Deutschland


---------------------------------------------------
Franz-Stock-Komitee für Deutschland e.V.
Rathausplatz 1, 59759 Arnsberg, Tel. 02932 9318804 oder
Hauptstr. 11, 59755 Arnsberg, Tel. 02932 22050
www.franz-stock.de / www.franz-stock.org
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


Haben Sie Fragen oder Anregungen? Wir freuen uns über Ihre Rückmeldung. Antworten Sie bitte nicht direkt auf diese Mail. Die Mailadresse (mail @ franz-stock.org) wird ausschließlich für den Versand von Informationen genutzt. Für Rückfragen nutzen Sie bitte die Adresse Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Cette adresse e-mail n'est utilisée que pour la diffusion d'informations. Par conséquent, nous vous prions de ne pas répondre à ce courrier. Envoyez vos questions éventuelles à : Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!. Merci.


google translation english

Google Traduction française