Logo FSKFranz-Stock-Komitee für Deutschland e.V.

Grafik1

 

Kalender


Aktuell infomiert bleiben per  Newsletter / Email-Rundschreiben  /  Facebook  / Twitter


 

DKTS Logo RGB negativ DatumIm Rahmen des Deutschen Katholikentages sind wir mit zwei Veranstaltungen in Stuttgart vertreten. Während der Veranstaltungstage können wir unsere Wanderausstellung präsentieren und bereiten einen Gottesdienst vor:

Beispielbild Franz-Stock-Wanderausstellung

 >>> allgemeinde Informationen zur Ausstellung >>>

  • Fr., 27.05., 8.00 Uhr, Gottesdienst | Eucharistiefeier, Johanneskirche, Gutenbergstr. 16
    Franz Stock - Brückenbauer des europäischen Friedens
    Friedensgottesdienst für Europa und die Welt
(zum Programmeintrag des KT / Webcode in der Katholikentagsapp: HX28)

Lasst uns beten für den Frieden! Nie war es in der jüngeren Vergangenheit dringender als jetzt, um für den Frieden in Europa zu beten. Das Franz-Stock-Komitee lädt zu einem meditativen Friedensgottesdienst am 27. Mai um 8:00 ein. Im Sinne Franz Stocks, der als Brückenbauer der Deutsch-Französischen Freundschaft gilt wollen wir gemeinsam ein Zeichen des Friedens setzen, denn in Gottes Augen gibt es keine Deutschen, Franzosen, Engländer etc., sondern nur Christen oder ganz einfach Menschen!

Leitung: Lukas Berting, Franz-Stock-Komitee für Deutschland, Dortmund
Liturgie:
Stephan Jung, Pfarrer, Arnsberg
Bischof Marc Stenger, Troyes/Frankreich
Steffen Vogt, Pfarrer, Stuttgart
Vorbereitet von: Franz-Stock-Kommitee für Deutschland und Katholische Gesamtkirchengemeinde Stuttgart-Süd

In der Kirchenmeile sind wir dafür in diesem Jahr nicht mit einem Stand vertreten, da die Wanderausstellung von uns betreut wird.

Bild WanderausstellungUnsere Wanderausstellung "Franz Stock - Frieden als Auftrag" wird ab Anfang Mai 2022 in der Klosterkirche St. Heinrich, Klosterhof in 01796 Pirna ausgestellt.

Eine Ausstellungseröffnung ist für Donnerstag, 12. Mai um 19.00 Uhr geplant. Eingebunden ist ein Vortrag von Pfarrer Erich Busse (Dresden).

Elternhaus Stock - aussenBereits seit einiger Zeit gibt es verschiedene Überlegungen, „Franz Stock“ und sein beispielhaftes Leben verstärkt erfahrbar zu machen und entsprechende Erfahrungsorte in seiner Heimatstadt in einer der Zeit entsprechenden Form weiterzuentwickeln.

Das Elternhaus von Franz Stock in Arnsberg-Neheim ist ein authentischer geschichtlicher Ort, eingerichtet mit Möbeln, Büchern, Bildern und anderen Gegenständen aus seinem, sowie dem Nachlass seiner Schwester Franziska und deren Mann Pierre Savi. Dieser Erinnerungs- und Begegnungsort bietet die Möglichkeit, sich Franz Stock, seinem Leben und Wirken als Mensch des Friedens und der Versöhnung in privater Atmosphäre zu nähern. Besucher*innen der Gedenkstätte erleben die Friedens- und Versöhnungsarbeit und somit deutsch-französische Geschichte über Originalgegenstände, die Franz Stock in Neheim, Paris und Chartres begleitet haben. Die derzeitigen räumlichen Gegebenheiten schränken die Möglichkeiten allerdings ein.

Bauliche Erweiterung

Zentrales Anliegen der aktuellen Planungen ist die Weiterentwicklung des Franz-Stock-Hauses zu einer modernen Gedenkstätte.

Gruppenfoto Begegnung in Paris 25.-27.03.2022Vom 25.-27. März 2022 befand sich eine Gruppe um Pfarrer Jung in Frankreich für eine internationale Begegnung verschiedener Generationen unter dem Thema „Franz Stock – Vorläufer der deutsch-französischen Versöhnung“. Die Begegnung fand auf Initiative von Bürgern aus dem Ort Viroflay bei Paris in Zusammenarbeit mit dem Franz-Stock-Komitee, den Les Amis de Franz Stock und der St. Albertus Magnus Gemeinde in Paris statt.

Borbergkapelle 2020Nachdem wir bereits 2020 und 2021 jeweils eine Wanderung zum Borberg mit Gottesdienst und anschließendem gemeinsamen Beisammensein angeboten haben, möchten wir an die schönen Erlebnisse und Gespräche anknüpfen und werden auch in diesem Jahr wieder eine Wanderung zum Borberg veranstalten. Auf dem alten Kreuzweg werden wir von Olsberg ausgehend an 13 Stationen Halt machen und uns von den spirituellen Texten Pfarrer Göddekes inspirieren lassen.

Einladung Eröffnung Kreuzweg Frankfurt 2022Der von Lothar Zenetti gemalte Kreuzweg aus dem Stacheldrahtseminar von Chartres ist jetzt dauerhaft auch in der Frauenfriedenskirche in Frankfurt zu sehen. Es war die Heimatgemeinde von Lothar Zenetti.

Zenetti malte den Kreuzweg an die Wände der Lagerkapelle in Chartres, die sich in der großen Baracke des „Stacheldrahtseminars“ befand. Von den 14 Stationen sind heute nur noch die letzten vier Stationen erhalten. Anhand von Fotos wurden Reproduktionen der Kreuzwegstationen erstellt.

Pfarrer Paul Schneider / Quelle Wikipedia https://de.wikipedia.org/wiki/Paul_Schneider_(Pfarrer)Vom 5.-27. März 2022 präsentieren wir die Pfarrer-Paul-Schneider-Ausstellung in der Pfarrkirche St.-Johannes-Bapt. in Arnsberg-Neheim. Paul Schneider (* 1897; † 1939) war evangelischer Pfarrer und ist ein Opfer des Nationalsozialismus. Er wird der „Prediger von Buchenwald“ genannt. Am 28. November 1937 wurde er in das KZ Buchenwald verbracht und dort wegen seiner unbeugsamen Haltung mit Bunkerhaft bestraft und misshandelt. Eine Predigt aus dem Bunkerfenster an die zum Appell angetretenen Häftlinge führte zu weiteren Lagerstrafen und schließlich zur Ermordung mittels einer Injektion.

Als Ergänzung wird an gleicher Stelle auch unsere Wanderausstellung "Franz Stock - Versöhnung durch Menschlichkeit" gezeigt.

  • Die Ausstellungen können zu den Öffnungszeiten der Kirche
    Mo.-Sa. von 10.00 - 18.00 Uhr
    So. von 12.00 bis 18.00 Uhr
    ausserhalb der Gottensdienstzeiten besichtigt werden.
  • Adresse: Neheimer Markt 6, 59755 Arnsberg
  • Informationen und Führungen können hier vereinbart werden mit Dr. Wilhelm-Friedrich Stahlhoff.
  • Die gültigen Regelungen der Corona-Schutzverordnung des Landes NRW sind zu beachten.

Die Ausstellung wurde am Samstag, 05.03.2022 im Rahmen einer ökumenischen Andacht eröffnet, die von Pfarrer Dr. Udo Arnoldi und Pfarrer Stephan Jung geleitet wurde. Pfr.i.R. Wilhelm Gröne (Hemer) gab anschließend eine Einführung in das Wirken von Paul Schneider.

Franz Stock als Simon von Zyrene, Dr. Johannes HohmannWir bieten daher an dieser Stelle an "mit Franz Stock den Kreuzweg gehen". Wir zeigen auf den nachfolgenden Seiten die Kreuzwegstationen aus dem Stacheldrahtseminar von Chartres -die wir in anderen Jahren gerade in der Karwoche als Fotoplakate zur Ausleihe anbieten- mit Texten von Pfarrer i.R. Wilfried Göddeke. Dies ergänzen wir mit einer Betrachtung von zwei Werken, in denen Franz Stock als Simon von Zyrene dargestellt wird.

Bild FS GedenktagDer Vorstand des Komitees lädt zur Teilnahme am Franz-Stock-Gedenktag 2022 herzlich ein. Diesen wollen wir am Sonntag, den 20. Februar, mit einem feierlichen Gottesdienst um 11.00 Uhr in der Neheimer Pfarrkirche St. Johannes Baptist (Neheimer Markt, 59755 Arnsberg) zur Erinnerung an Franz Stocks Todestag (24.02.1948) beginnen.

Die Mitglieder des Komitees sind anschließend (ca. 12.15 Uhr) ebenfalls in der St. Johannes Kirche zur Mitgliederversammlung 2022 eingeladen. Wegen der Unwägbarkeiten in der Coronapandemie entfällt das in Vorjahren angebotene Mittagessen sowie die Möglichkeit zum persönlichen Gespräch.

Seite 1 von 3

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.