Valéry Giscard d’Estaing (Bildquelle: Wikipedia)... Als Gefängnisseelsorger in Fresnes stand Abbé Stock auch Kommandant Francois de Brantes (Vater meiner Gattin) zwischen Januar und April 1944 bei, nach seiner Verhaftung durch die Gestapo und vor seiner Deportierung ins Konzentrationslager Mauthausen.

Ihm und vielen anderen französischen Häftlingen gab er dort die heilige Kommunion, überbrachte Bücher und Neuigkeiten von ihren Familien. Jedes Mal schauen wir auf das Bild (Anm: in der Kapelle der Katholische Gemeinde Deutscher Sprache in Paris), auf dem Abbé Stock einem Gefangenen in dessen Zelle die Kommunion reicht. Wir wissen um das große persönliche Risiko, das Abbé Stock auf sich nahm, als er als Vermittler zwischen Gefangenen und deren Familien diente.

Wir bleiben seiner Erinnerung und seiner schönen Friedens- und Versöhnungsbotschaft treu ...

Valéry Giscard d´Estaing
(von 1974 bis 1981 französischer Staatspräsident)


Quelle: Das Wunder der Versöhnung, Autoren Gerta Kotterik & Stefan Sellinger, Schwabenverlag 2006