IMG 2378In der letzten Woche vor den Sommerferien haben SchülerInnen des Franz-Stock-Gymnasiums Arnsberg-Neheim an unterschiedlichen Projekten mitgearbeitet.

Die Jahrgangsstufen 7 und 8 haben sich am Montag, 9. Juli und am Dienstag 10. Juli jeweils einen ganzen Vormittag mit Franz Stock beschäftigt. Margreth Dennemark vom Franz-Stock-Komitee hielt an beiden Tagen einen Power-Point-Vortrag mit dem Thema: "Franz Stock - Namensgeber meiner Schule". Danach begannen die Projektarbeiten in mehreren Gruppen mit unterschiedlichen Aufgabenstellungen: "Franz Stock und sein Leben", "Was denken SchülerInnen über die deutsch-französische Freundschaft" "Was denken SchülerInnen über den Namensgeber ihrer Schule" und "Wie wird Europa in 20 Jahren aussehen? Was wünschen sich SchülerInnen für ihre eigene Zukunft von Europa?".

Gesamtleitung des Projektes hatte H. Dr. Knut Linsel, der mit der Gruppe "Zukunft" arbeitete. Die KollegInnen, Frau Kosler, Frau Kaiser, Frau Jahn, Frau Kersting, Herr Buddemeier, Herr Wagner und Herr Schöttler erarbeiteten mit mehr als 200 SchülerInnen an beiden Tagen in mehreren Gruppen die anderen Themen. Die beiden Stellv. Vorsitzenden des Franz-Stock-Komitees, Frau Rosi Goldner und Margreth Dennemark standen allen Beteiligten während des gesamten Projektes als Ansprechpartnerinnen zur Verfügung.

Alle Arbeiten des Projektes sind im Foyer vor dem Auditorium (Kulturzentrum) ausgestellt.

Hier ein kleiner Eindruck (Fotos: Dr. Knut Linsel):