Franz-Stock-Komitee für Deutschland e.V.

Grafik1

 

Franz Stock als Simon von Zyrene, Dr. Johannes HohmannWir bieten daher an dieser Stelle an "mit Franz Stock den Kreuzweg gehen". Wir zeigen auf den nachfolgenden Seiten die Kreuzwegstationen aus dem Stacheldrahtseminar von Chartres -die wir in anderen Jahren gerade in der Karwoche als Fotoplakate zur Ausleihe anbieten- mit Texten von Pfarrer i.R. Wilfried Göddeke. Dies ergänzen wir mit einer Betrachtung von zwei Werken, in denen Franz Stock als Simon von Zyrene dargestellt wird.

Bild FS GedenktagIn "normalen" Jahren würden wir am Sonntag nach dem Todestag von Franz Stock -2021 am 28. Februar- u.a. zur Mitgliederversammlung des Komitees einladen. Die Coronapandemie lässt dieses persönliche Treffen nicht zu. Der Gesamtvorstand des Komitees hat entschieden, die Versammlung zunächst auf unbestimmte Zeit zu verschieben. Sie wird nachgeholt wenn es die Lage ermöglicht.

Die Erinnerung an Franz Stocks Todestag (24.02.1948) ist davon unabhängig möglich. In großen Teilen nur nicht gemeinsam. Nehmen Sie dieses Anliegen mit ihren Gottesdienst und Gebet vor Ort (siehe auch Gebet um die Seligsprechung von Franz Stock).

In Arnsberg-Neheim wird am So., 28.02. um 10.30 Uhr ein Gottesdienst in der St.-Franziskus-Kirche (Königsbergstr. 5, 59755 Arnsberg) zur Erinnerung an Franz Stocks Todestag gefeiert. Aufgrund der Coronaschutzvorgaben ist die Teilnehmerzahl begrenzt, eine Anmeldung im Pfarrbüro St. Johannes Baptist Neheim notwendig. Dies ist per Telefon oder Mail möglich (Anzahl, Namen, Kontaktdaten). https://kirche-neheim.de/menschen/pfarrbueros/ und https://kirche-neheim.de/anmeldungen-zu-gottes-diensten/

ALagerkapelle des ehem. Stachelrahtseminars von Chartres (heute)m So., 27. September 2020 wurde die Sendung "Le Jour du Seigneur" (Sender France2) von 10.30-12.00 Uhr live aus der Kapelle des ehem. Stacheldrahtseminars von Chartres, der heutigen Europäischen Begegnungsstätte Franz Stock übertragen.

Das "Stacheldrahtseminar" oder "Séminaire des Barbelés" ist ein besonderer Ort der Erinnerung an die deutsch-französische Freundschaft. Ursprünglich war die Sendung bereits für den 10. Mai geplant, wurde aber wegen Covid-19 verschoben. Die Sendung erinnerte an den 75. Jahrestag des Endes des 2. Weltkrieges und dem Beginn der Versöhnung.

Paul Ziemiak und Prof. Dr. Patrick SensburgDie Bundestagsabgeordneten Paul Ziemiak (Generalsekretär der CDU Deutschlands) und Prof. Dr. Patrick Sensburg, der auch Mitglied unseres Beirates ist, besuchten jetzt die "Gedenkstätte und Begegnungszentrum im Elternhaus Franz Stock". Margreth Dennemark, Vorstandsmitglied des Komitees und Vorsitzende des des Kuratoriums Elternhaus Franz Stock informierte über das Leben und Wirken von Abbé Stock für die deutsch-französische Freundschaft. Ein weiterer Punkt waren die Planungen zur Erweiterung der Gedenkstätte um das Haus einem größeren Besucherkreis öffnen zu können.

Begleitet wurden die beiden Abgeordneten von Peter Blume, Stellv. Bürgermeister der Stadt Arnsberg und weiteren Vertretern des CDU-Ortsverbandes Neheim.

 

Wanderausstellung im St.-Ursula-Gymnasium Arnsberg-NeheimCorona bedingt bot sich in den letzten Monaten keine Gelegenheit, die Wanderausstellung "Franz Stock – Versöhnung durch Menschlichkeit" weiter auszuleihen. Dennoch konnte der Plan, sie mit Beginn des Schuljahres 2020/2021 bis Mitte September im St. Ursula-Gymnasium in Arnsberg-Neheim auszustellen und in den Unterricht einzubeziehen, mit Erfolg umgesetzt werden. Der folgende Text von Kathrin Bierhoff, Schülerin im Grundkurs Geschichte Q2, für die Schulhomepage vermittelt einen Eindruck vom Besuch eines „alternativen Klassenzimmers“.

Buch Loonbeek: Franz Stock - Menschlichkeit über Grenzen hinwegDie Biographie über Franz Stock mit dem Titel „Franz Stock – Menschlichkeit über Grenzen hinweg“ ist -jetzt in der 2. Auflage- im EOS-Verlag erschienen.

Raymond Loonbeek veröffentlichte die erste Auflage seines Buches über Franz Stock in französischer Sprache mit dem Originaltiteltitel „Franz Stock – la fraternité universelle“ 1992 in Paris. Danach hat er bis zu seinem Tode im Jahre 2003 an einer zweiten, erweiterten und aktualisierten Auflage gearbeitet, die nach weiteren Recherchen seitens verschiedener Amtsbrüder und Verehrer Franz Stocks im Jahre 2007 erscheinen konnte.

Buch: Franz Stock - Wegbereiter der Versoehnung / Verlag HerderIn einer französischen und in einer deutschen Buchversion (Blick ins Buch - Leseprobe) wurden im Mai 2017 erstmals Franz Stocks Tagebücher aus den Jahren 1941 bis 1945 sowie seine Beschreibung des Kriegsgefangenenseminars (1945- bis zur Verlegung von Orleans nach Chartres) veröffentlicht. Eine Einführung des renommierten deutsch-französischen Historikers Etienne François (Vorsitzender des wissenschaftlichen Beirats der Vereinigung Amis de Franz Stock) erläutert die Zeitzeugnisse und eröffnet neue Einblicke in das Leben Franz Stocks. Ein einzigartiges Dokument der deutsch-französischen Geschichte und ein wichtiger Beitrag für ein Europa der Versöhnung und Mitmenschlichkeit.

In einem weiteren französischsprachigen Roman 2019 05 18 STOCK ROMAN„Excusez-nous Mesdames“ taucht Franz Stock als Romanfigur auf. Hier eine Rezession zum Buch von unserem Vorstandsmitglied Meinolf Schwens:

Helga Walbaum und das Schicksal von ihr und ihren Eltern stehen im Mittelpunkt eines biographischen Romans, der im Mai dieses Jahres in Frankreich unter dem Titel „Excusez-nous Mesdames“ * („Entschuldigen Sie uns, meine Damen“) erschienen ist. Autor des Romans ist Richard Pilloy, ein Pariser mit Frau Walbaum seit langem befreundeter Nachbar, dem sie ihre bewegte und überaus bewegende Familiengeschichte anvertraut hat.

Bild AusstellungIm historischen Neheimer Fresekenhof befindet sich die Dauerausstellung über das Leben von Franz Stock und die Auswirkungen auf die deutsch-französische Verständigung. Insbesondere für Gruppen bieten wir Führungen an. "Auf den Spuren von Franz Stock in Arnsberg-Neheim" lässt sich ein solcher Besuch gut mit einer Besichtigung des Franz-Stock-Denkmals sowie der Taufkapelle in der St. Johannes Kirche und einem Aufenthalt im Elternhaus Stock verbinden. Für die Führung durch die Dauerausstellung sowie im Elternhaus sind je nach Gruppe jeweils etwa 45 Min. einzuplanen. Hinzu kommt die Wegzeit zwischen den Orten. Vereinbaren Sie mit uns einen Termin.

Eine Wanderausstellung "Franz Stock - Frieden als Auftrag" steht zur Ausleihe zur Verfügung.


Allgemeine Öffnungstage sind:

  • ganzjährig (nur) nach Terminabsprache

Kinderbuch Das Buch „Der Frieden wandert durch Europa" für Kinder von Kindern des Franz-Stock-Gymnasiums ist zum Preis von 7 Euro erhältlich.

Das Buch ist im Rahmen eines Schulwettbewerbes zum 50. Gründungsjahr des Komitees entstanden. Es handelt von Franz Stock, der als deutscher Priester in der Zeit des zweiten Weltkrieges den Frieden auf Erden suchte und als Seelsorger in den Pariser Gefängnissen arbeitete. Er wollte sich für den Frieden einsetzen und denen helfen, die Angst hatten vor der Hölle des Krieges, vor allem Angst vor dem grausamen Tod! Am Ende besiegte ihn das Leid, das Leid der vielen Menschen, die unschuldig hingerichtet und erschossen wurden. Er opferte sein Leben für die deutsch-französische Aussöhnung und starb mit nur 43 Jahren als Kriegsgefangener in Paris. In diesem Buch kann man auf 40 Seiten die spannende Lebensgeschichte von Franz Stock entdecken und erfahren, wie er den Grundstein für die Entstehung des Hauses Europas´ legte.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.