10. Station: Jesus wird seiner Kleider beraubt

10. Station: Jesus wird seiner Kleider beraubt

Für Dich

Der Tod wird ihn nackt antreffen. Die Kleider, die einem Menschen nach außen hin Identität verleihen, sind ihm weggerissen worden. Er ist ein Geschöpf Gottes, das die Erde so arm verlassen wird, wie es zur Erde gekommen ist: Sein Blick ist zielgerichtet, vielleicht auf den Freund, der ihm treu geblieben ist: Für Dich

Lange bevor sie mein Leben nehmen können, habe ich es gegeben für Dich, meinen Bruder, meine Schwester.
Franz hat Menschen auf dem Weg zum Tode begleitet, denen man ihre Würde und Individualität genommen hat, weil man sie in Sträflingskleider gesteckt hat. So hat er sie zum Schluss vor sich gesehen, am Pfahl angebunden. Ihr letzter Blick hat ihn gesucht, den einzigen Menschen ihres Vertrauens.