2. Station: Jesus nimmt das Kreuz auf seine Schultern

2. Station: Jesus nimmt das Kreuz auf seine Schultern

Folge mir

Jesus blickt mich an – sein Blick hat mich irgendwann getroffen. Das war wie eine Einladung: folge mir. Es war an einer Wegbiegung, an einer wichtigen Stelle meines Lebens. Jemand hat mich angeblickt und in diesem Blick hat Jesus mich angesehen. Wohin dieser Blick mich führen würde, habe ich damals nicht geahnt. Nun blickt er mich noch einmal an: folge mir und nimm das Kreuz dieses Augenblicks und dieser Stunde auf dich.

Jesus hat Franz angeblickt. Er hat ihn gerufen in seiner frühen Kindheit und Jugend, in seiner Familie, in der Jugendbewegung und in der Aussöhnung mit Frankreich! Folge mir nach. Er hat ihn gerufen, ihm zu folgen bis in die Gefängnisse von Fresnes und Cherche-Midi, bis zum Mont Valérien.